Gemüse in Lammbrust verpackt

Gemüse im Lammbrust

Zum ersten Mal habe ich eine Lammbrust zubereitet. Nicht unbedingt das, was man zum Abnehmen essen würde, aber ich entschied mich dafür, den Tag ohne Gewichtsverlust zu verbringen. Stattdessen wollte ich eine gute Stunde kulinarischen Genuss. Es ist auch heute das erste Mal, dass ich den Kaffee grob mahle, statt ihn sehr fein oder in flüssiger Form zu verwenden. Obwohl der erste Impuls für das Gericht sehr spontan war, das Ergebnis war besser als viele Kompositionen, wo Zutaten gleichzeitig unter Feuer kommen. Nicht nur war ich vom individuellen Lammbrust, Gemüse und Kräuter Geschmack beeindruckt. Als gesamte Komposition war es eine große Freude.

Die Quelle für dieses Rezept ist die Idee einer Infusion von Gemüse in Fleisch und Kräuter. Von Anfang an wollte ich, dass die Gemüse für Gaumen und Augen sehr präsent sind. Aus diesem Grund habe ich die Karotte im Ganzen gelassen und statt die Rote Beete in Scheiben zu schneiden oder zu reiben – wie es üblich ist – suchte ich aus den Knollen flache Streifen zu bekommen.

Nehmen Sie nur hochwertige Zutaten:

  • 500 g Lammbrust
  • eine Karotte – ganz
  • eine oder zwei Rote Bete Knollen
  • etwa 7 – 10 Estragon Blätter
  • 11 Kaffeekerne – dunkle Röstung
  • Salz und Pfeffer
  • ein oder zwei Knoblauchzehen
  • 30 – 40 ml Hendricks Gin
Suffolk Schaf

Lammbrust in Hendricks Gin 2 bis 3 Stunden liegen lassen. Übrigens, Gurken spielen eine wesentliche Rolle im Geschmack von Hendricks Gin. Es wäre daher eine gute Idee, dieses Gericht mit einem einfachen Gurkensalat zu servieren.

Nach der geistigen Stunden wird die Lammbrust raus genommen und offen gelegt. Kaffee, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Estragon werden im Mörser gemahlen und so zu einer Paste verarbeitet, die auf der Fleisch Seite vom Brust gestrichen wird. Die Rote Beete Knollen werden erst geschält und dann im Kreis geschnitten, so, wie wenn man sie schält. Absicht ist, lange Streifen zu bekommen, die viel einfacher in der Brust einrollen kann. Diese Streifen werden längst (Brust und Streifen in horizontale Richtung) auf der Brust verteilt, während die Möhre quer gelegt wird. Die Brust mit Rote Beete Streifen werden langsam gerollt und die Möhre bildet das Zentrum. Schließlich entsteht eine dicke Rolle, die mit Fäden festgebunden wird. Diese schiebt man mit dem benutzten Gin für eine Stunde bei 200° im Backofen. Wenn fertig, in Scheiben schneiden und mit Reis, Salat oder sonstige Beilagen servieren.

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s