Risotto für den Blutkreislauf

Risotto mit Rote-Beete

Als die italienische Bauer vor vielen Jahren mit dem Reiskochen anfingen und die Risotto Kultur entstand, suchten sie u.a. Verwendung für einfache Produkte und Essensreste. Es drehte sich wesentlich um wirtschaftliche Aspekte, mit Anspruch auf gutem Geschmack, doch ich bezweifle sehr, dass dabei Fragen der Gesundheit eine Rolle spielten. Dennoch, da Risotto nach dem Prinzip der Reduktion zubereitet bzw. gekocht wird, Vitaminen und Nährstoffe bleiben besser konserviert, was insbesondere der Gemüse zugutekommt. Sonst gehen viele Nährstoffe in das Wasser über, das in der Regel schließlich weggeschüttet wird. Wenn dann Rote Beete hinzukommt, ist es so, als wenn der Körper mit einer guten Portion Gesundheit geimpft wird. Dies ist vor allem für den Blutkreislauf vom Vorteil. Wenn die Impfung noch effektiver sein muss, Rote Beete Saft ist sicherlich hilfreich und der Saft ist viel schneller fertig, als das Risotto.

Für diesen Rote Beete Risotto brauchen Sie:

  • 300 g Arborio Reis
  • vier Rote Beete – mittleren Größen, gerieben (man kann aber zwischen 2 und 5 variieren)
  • drei Zwiebeln – klein gewürfelt
  • 1,5 l Brühe (Gemüse oder Lamm)
  • 200 ml Weißwein
  • 7 – 10 Salbeiblätter – klein gehackt
  • 2 EL Bitterschokolade
  • 3 EL Kaffee (Flüssigkeit)
  • 2 EL Guinness Soße
  • 100 g Butter
  • 120 g Parmesan Käse
  • fünf Nelken (gemahlen)

Zu aller erst wird die Brühe vorbereitet und Espresso gebrüht. Die Butter – 60g – wird erhitzt und die Zwiebeln, Nelken und Salbei kommen hinzu, bis die Zwiebel glasig wird, aber NICHT braun. Dann kommt der Reis hinein, und sobald dieser auch leicht geröstet ist – glasig und ohne braun zu werden – mit Weißwein ablöschen. Immer rühren. Die Hitze reduzieren, aber hoch genug, dass die Flüssigkeit immer kocht. Sobald der Wein absorbiert wurde, Rote Beete zufügen und nach ein paar Minuten kommt die erste Portion Brühe rein. Dies wird immer mit einer Suppenkelle gemacht und immer nur eine Portion auf ein Mal. Immer rühren. Dann warten, bis die Flüssigkeit verdampft ist, und die nächste Portion eingießen. So immer weiter und immer rühren. Wenn etwa die Hälfte der Brühe verbraucht ist, kommen Kaffee, Bitterschokolade, Guinness Soße hinzu, gefolgt bei noch eins oder zwei Kellen mit Brühe. Danach kommen 70g Parmesan und die Brühe wird weiter regelmäßig hinzugefügt, immer weiter rührend. Wenn der Reis noch bissfest ist und die Konsistenz cremig, das Risotto ist fertig.

Restliche Butter hinzufügen und gedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen. Auf dem Teller mit dem restlichen Parmesan bestreut. Ich füge gerne ein wenig Olivenöl noch hinzu.

Ein Risotto mit Lamb ist auch eine Alternative.

.

Ein Gedanke zu “Risotto für den Blutkreislauf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s