Gewürzter Kaffee statt Rein

Kaffee, Kardamom, Zimt, Pfeffer, Salz

Menschen, die Reinheit in die Mitte stellen, weiß ich sehr zu schätzen, obwohl ich in vieler Hinsichten nicht glaube, dass Reinheit gar möglich ist. Wenn u. a. Italiener, andere Europäer oder Nordamerikaner nach der Reinheit eines Kaffees suchen und mir das servieren, was für sie perfekt ist, bekomme ich sehr oft daraus großen Genuss und sie bekommen meinen Respekt.

Wenn ich jedoch an Kaffee aus Jemen, aus der Türkei, aus Äthiopien oder aus vielen anderen Ländern denke, wo Kaffee nicht nur gebrüht, sondern auch geerntet wird, da schein das Wort Reinheit nicht in deren Vokabular zu sein. Dort kommen oft nicht nur Kaffee und Wasser rein. Abhängig vom Land kann es Kardamom sein, oder Nelken, Rosenwasser, Pfeffer, Safran. Da gibt es keine Grenzen.

Mit Kaffee und Gewürze in der Mörser habe ich oft gearbeitet, aber zum ersten Mal mit Pfeffer, und kann es nur wärmstens empfehlen.

In den Mörser kommen

  • 20 – 25 g Kaffeekörner
  • ein Kardamom Kapsel
  • zwei Nelkenköpfe (nur die Köpfe)
  • 1/2 Prise Salz (vorzugsweise grob)
  • ein Stück Zimt
  • ein wenig Pfeffer

Unabhängig davon, wo Sie die Zutaten gemahlen bekommen, verwenden Sie lieber wenig Wasser als viel.

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s