„Der letzte Kaffee“ (Tango) – von Hugo del Carril

Der Letzte Kaffee / El Último Café (Tango) 1963

 
Die Erinnerung an Dich kommt in einem Aufruhr.
Im Herbst wird es wieder dunkel …
I betrachte den Nieselregen, und während dessen
rühre den Kaffeelöffel …
Vom letzten Kaffee,
der Deine kalte Lippen sich erwünschten
mit der Stimme einer Seufzer …
Ich entsinne mich Deiner Verachtung,
evoziere Dich ohne Grund,
höre Dich, ohne dass Du da bist:
„Unsere Geschichte ist vorbei“,
sagtest Du in einen süßen und bitteren Abschied …
Genau wie der Kaffee,
die Liebe, das Vergessen,
der letzte Schwindel
von zweckloser Bitterkeit …
Und dort, mit Deiner Gefühlslosigkeit,
sah ich mich stehend sterben,
maß Deine Eitelkeit
und verstand meine Einsamkeit
ohne ein Wofür …
Es regnete und ich bot Dir ein letzter Kaffee.
 
Music – Hector Stampone
Lyrics – Catulo Castillo
Übersetzung aus den Spanischen: sila blume
 

 

Vodpod videos no longer available.

 

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s