Countdown für Leopold Hawelka’s 100.

Es gibt in der Kaffeelandschaft große Persönlichkeiten. Manche sind groß in der Produktion oder im Verkauf, andere wurden wegen ihr Wissen, ihre Innovation oder ihre Pflege der Kaffeekultur große Namen – oft auf globaler Ebene. Zwei liegen mir sehr besonders im Herzen: Sekiguti Itirou und Leopold Hawelka. Heute erwähne ich diese Zwei in einem Satz (Artikel), weil sie besonders lange verschiedene Traditionen aufgebaut und gepflegt haben, bald 100 Jahre jung werden und beide sind noch täglich in ihren Kaffeehäuser zu finden.

Itirou wurde ca. 1913 geboren und seine Auseinandersetzung mit Kaffee begann im zarten Alter von 15 Jahren. Mit Kaffee, den die Deutschen nach dem Krieg hinter sich gelassen hatten, startete er in 1948 sein wahres Kaffeehaus – keine Milch, keine Säfte, keine Süssigkeiten, keine Sandwiches – in Ginza (Tokyo), Japan, wo er noch heute selbst röstet und sein Neffe brüht. Hawelka wurde 1911 geboren und vor dem 2. Weltkrieg eröffnete ein Café in Wien mit seiner Frau Josefine (12. Oktober 1913 – 22. März 2005).

Dieser Kaffee Herr wird also bald seine erste hundert erreichen und seine Leistung, seine Person und sein Alter sollen gefeiert werden. Damit wir das Datum nicht vergessen habe ich ein Countdown Widget installiert.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Countdown für Leopold Hawelka’s 100.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s