Nicht im Alltag, nicht in der Küche, nicht auf der Bühne

Dramen im Alltag tauchen immer wieder auf. Sie können sehr unterhaltsam wirken, sind aber in der Regel kein Grund für wahre Freude.

Es ist nicht jeden Tag, dass ein Drama große Freude bereitet.

Nicht in der Küche. Nicht auf der Bühne.

Aber dieses Drama war es!

"Pollo de Aristippos con Vainilla"

Wie habe ich das hinbekommen?

  • Vier Stück Hähnchenkeule für den Anfang
  • 1 Rosmarin Zweig
  • 3 Thymian Zweige
  • 1/2 Oregano Zeig
  • 7-10 g sehr feiner Kaffee (ich empfehle kein Espresso, eher eine leichte Röstung)
  • 1 1/2 Vanille Schote
  • 1 Tasse Weisswein
  • 5 Esslöffel Olivenöl

Alle Kräuter fein hacken und Vanille Schote gut auskratzen, dann alle Zutaten im Backform und mit Alufolie gedeckt, bei 180° 45 im Ofen garen lassen. Die Folie abnehmen und weitere 40 Minuten drinnen lassen. Während diese Zeit zwei oder drei Mal die Flüssigkeit mit dem Esslöffel wieder auf der Keulen verteilen.

Der Duft der Kräuter und der Vanille auf meiner Hände schenkte mir eine wunderschöne Zeit beim warten… Die Geschmackskombination hat später meine Gaumen mit Freude geöffnet.

Es schmeckt mehr als gut. So sehr, dass ich es nach Gefühl nennen musste:

Ein Drama!

"Pollo de Aristippos con Vainilla"

.

°

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s