Slow Coffee oder per Knopfdruck?

Die 2 Möglichkeiten haben wir fast immer, solange wir nicht am Bahnhof sind.

Was erlebe ich im Mund, im Körper, was trinke ich, wie trinke ich, was geschieht ins gesamt, wenn ich ein Knopf getätigt habe, um einen Kaffee zu trinken? Üblich ist es, dass Wasser und Kaffee (wenn es nicht automatisch geschieht) portioniert werden und nach dem man 1 oder 2 Knöpfe getätigt hat, hat man einige Minuten, die im Bad verbracht werden, bis ein lautes Geräusch signalisiert, eine Tasse kann ins Bad mitgenommen werden.

Dass nicht jeder Mensch und nicht jeden Tag die Zeit hat, sich im Reich des Kaffeetrinkens zu begeben, leuchtet mir deutlich ein. Aber ich bin mir sicher, sehr viele Menschen würden 30 Minuten früher aufstehen, wenn sie ahnen würden oder wüssten, wie anders das Kaffeetrinken sein kann, wenn man in der Zubereitung involviert ist und sich 20 Minuten gezielt Zeit hierfür nimmt.

Unterschiedlich ist es jedes mal, wie lange es dauert, bis die erste, langsame, schwarz-braune Tropfen rausrutschen und fangen an den Boden des Espressoglases oder der Espressotasse zu bedecken. Immer und immer wieder erlebe ich das Gefühl von Freude, ein gut schmeckenden Aristippos gleich zu geniessen, gepaart mit der Frage, ob er heute auch gut schmecken wird – was zum Glück in der Regel der Fall ist.

Es handelt sich um eine kurze, aber schönere Zeit, die definitiv nachhaltig wirkt auf der Zunge, im Gaumen und im ganzen Körpergefühl.

Und oft, sehr oft endet mein Tag, wie er anfängt, doch selten mit Milch, sondern mit etwas Besonderes… Alkohol, Zucker oder Gewürze…

Wie lang ein Tag sein kann,
wie kurz ein Tag sein kann,
das ist mir gleichgültig,
denn nicht die Stunden zähle ich.

Genau.
Die Tassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s