Kaffeehausmalerei von Hans-Peter Müller

Ein Künstler, der die Tradition des Kaffeehauses exquisit und einfach in Bilder transportiert ist Hans-Peter Müller.

"Psitacus"

Ich hatte schon mal das Glück seine Bilder im privaten Rahmen zu bewundern und kann Jedem nahe legen, sobald sich eine Möglichkeit bietet, gehen Sie hin!!!

Hier ein paar Beispiele seiner Malerei:

Harlem II
http://www.hpmuellermalerei.de/Kunst/aktuelle_Bilder_13.html

Grand Café Amsterdam
http://www.hpmuellermalerei.de/Kunst/aktuelle_Bilder_3.html

Psitacus
http://www.hpmuellermalerei.de/Kunst/aktuelle_Bilder_1.html

K21-1
http://www.hpmuellermalerei.de/Kunst/aktuelle_Bilder_15.html

Lorenz V
http://www.hpmuellermalerei.de/Kunst/aktuelle_Bilder_16.html

 

 Hans-Peter Müller / Biographie

  • 1949 geboren in Kiel
  • 1970–1975 Studium an der Fachhochschule für Design, Dortmund
  • 1975–1980 Studium der Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, Abteilung Münster
  • 1981–1988 Hausbootatelier in Amsterdam
  • 2003–2004 Werkvertrag an der Kunstakademie Münster

Einzel- (EA) und Gruppenausstellungen (Auswahl ab 1987)

2009        bochumerkünstler2009, Kunstmuseum Bochum
2008        „Heimspiel“, Ladenlokal und Atelier, Witten (EA)
2008        Ernst & Young, Frankfurt am Main (EA)
2007        „BILDER + BÜCHER“, BKG-Studio/Barmer Kunsthalle, Wuppertal(EA)
2005        „Raumporträts“, Märkisches Museum Witten (EA/Katalog)
2003        „Das große Vielleicht des Schweigens“, Museum Bochum
2002        „genius loci“ zeit-ort-tun, Städt. Museum Kalkar (EA)
2001        „Aufstockung“, Niedecken Medienhaus Hamburg (EA)

2000        „Zettels Raum“ (Jahresinstallation), Galerie im bap, Witten (EA)

1999        „Wa(h)re Kunst“, Museum Bochum
                  „Gemalte Innenräume“, Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf
1997        „vom Knistern der Blätter“, Polizeipräsidium und Galerie Due Bochum (EA)
1996        „unterwegs“, 25 Jahre Kunstakademie Münster – Ehemalige stellen aus, Kunsthalle Recklinghausen
1995        „Cafe Müller“, Privatbrauerei Moritz Fiege Bochum (EA)
                  „never a dull moment“, Galerie Bach & Gayk,  Bochum
1994        „Interieurs“, Galerie Rozmarin München (EA)

1993        „Foyer“, Hans Hilpert Theater Lünen
                  „Standpunkte“, Galerie Bach & Gayk,  Bochum
1992        „Bilder“, Galerie Bach & Gayk  Bochum
                  „Hans Henny Jahnn“, Paszti Bott Galerie, Köln
1991        „Self Varianz“, Künstlerhaus Dortmund (EA)
1988        „Geschmack der Träume“, Wasserwerk Witten (EA/Katalog)

1987        „Wasserbilder“, Galerie bo 7, Bochum (EA)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kaffeehausmalerei von Hans-Peter Müller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s