473 Mal

Wissen wollte ich, wie viele Male muss ich drehen, bis alle Kaffeebohnen in meiner Mühle gemahlen sind. Es geht um diese türkische Mokka Mühle, die mich in ein Paar Kontinenten bereits begleitet und seit einigen Jahren für mich und Freunde gemahlen hat. Ich ging nach der Menge, wofür Ludwig van Beethoven genau 120 Bohnen genommen hätte, was in etwa das entspricht, was ich für ein Aristippos brauche.

Dieses Mal war es mir nach Safran und ich entschied einiges dabei zu dokumentieren. Die erste Dokumentation ist dann gewesen, dass ich 473 Mal der Kurbel drehen musste, bis ich den Klang hörte, der mir deutlich sagt, alle Bohnen sind gemahlen. Hier kann ich nur das wiedergeben, was mit Fotos dokumentierbar ist, aber ich kann versichern, mir hat es sehr gut geschmeckt!

Dabei habe ich nicht zum ersten Mal feststellen können, dass wenn man ein Kaffee-Puck ( was ich Wasserfilter nenne) nimmt und auf dem Schreibtisch lässt während der Arbeit, wird die Nase immer und immer wieder von dieser Duft sanft gestreichelt. So gibt es nicht nur den Geschmack im Mund einige Minuten, sondern olfaktorisch wird man viel länger verwöhnt und diese Kaffee-Safran Kombination in der Nase ist schon was feines.

Advertisements

Ein Gedanke zu “473 Mal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s