Dramaphase der Kaffeeevolution ° The ongoing evolution into the Dramatist phase of Coffee

Es fing mit einem bitteren Geschmack an.
Eine spontane Idee war es – kein Ritual, keine Gewohnheit, keine Sucht – bloß eine mir bedeutungslose Tätigkeit, die für viele andere die Selbstverständlichkeit einer Pause darstellte.

Irgendwann wurde aber das Kaffeetrinken eine übliche morgentliche Gewohnheit. Drei oder vier Tassen zum Frühstück in einer Glaskanne gestampft. Es vergingen Jahre und das Ganze wurde zum Ritual. Weniger Tassen, komplexer gebrüht. Ich hörte sukzessive mit dem Brühen auf und das Kochen setzte ein.

Heute – nach ca. 30 Jahren, dass ich den Kaffeegescmack kenne – fängt jeder meiner Tage mit einem Kaffee an, den ich Aristippos nenne, denn der Mann aus Kyrene suchte durch Genuß den Geist zu erheben.

Geschmack ist nicht im Mund allein – hängt u.a. davon ab, was das für eine Nacht war, was die Organe sagen, was der Geist sagt, was man weisst, was man will…

ein Drama!

 

°

 

It started all with a bitter taste.

It was no routine, no habit, no dependence, but an insignificant deed in itself and the wish to taste what for many seemed to be an unavoidable joy or addiction around the globe. And at some point, drinking coffee became a morning ritual – i claim, it was never a dependence, but as a coffee drinker,  who am i to be able to tell? – about 3 cups during breakfast out of a french press.

Years went by and this ritual intensified, varied… less cups, more complex brewing, more demands. I stopped brewing and began cooking.

Today, every single day begins with the results of some 30 years of growth in taste and choices for the palate and for the mind – yes, the mind tastes along, reason why i call my little coffee in a glass an Aristippos. He is the man who started enjoying as a philosophy.

Taste is never in the mouth alone. Taste depends on your sleep, on your organic and mental state, on what you know, on what you want…

Yes, it’s a drama!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s