Cocktails

Die erste gesiebte Tropfen, nach einundzwanzig Tagen

Und an den 21. Tag die erste Kaffeelikör Tropfen wurden gesiebt

Drei Liter Leere

 

Geist und Limette

 

Viel Geist und ein wenig Limette

 

Ungerührt, ungeschüttelt, noch...

Gegen Ende Februar fand ich einen Dreiliterglasbehälter und fing sofort an, an einer neuen Kaffeelikör Komposition zu arbeiten. Liköre sind hochspirituelle Getränke mit einer einfachen aber vielseitigen Geschichte über die ganze Welt verteilt. Genauso wie Tee, Kaffee und viele andere Kulturprodukte, Liköre waren Medizin, bevor sie im Reich der Genüsse aufgenommen wurden.

Heute unser Bedarf für Liköre ist nicht zwecks Gesundheit. Dennoch, wie Aristippos von Kyrene  (ca. 435 v. Chr. – ca. 356 v. Chr.), Jean Anthélme Brillat-Savarin (1755 – 1826) und Epikur (341 v. Chr. – 270 v. Chr.) meinen bewiesen zu haben, Genuss führt zur Gesundheit – ein positiver Nebeneffekt. Eine weitere Hilfe in Richtung Gesundheit wäre die Wahl hochqualitativer Zutaten. Also plane ich meine unterschiedliche Kaffee Rezepte – neben Whiskey, Rum, Rotwein, Gin und ähnlichen – über mein 121. Lebensjahr hinaus zu genießen. Ein wertvoller Schlüssel zur Realisierung dieses Vorhaben ist, dass die Nutzung nicht ins Missbrauch gerät und Betrunkenheit vermieden wird.

Viele Firmen haben Erfolg mit der Produktion von Likören und hierfür haben sie einige Rezepte entwickelt, wo unterschiedliche Alkohol Arten Verwendung finden. Unter diesen Rezepten sind einige, wo der Geschmack vom gerösteten Kaffee bestimmt wird.

Als ich erneut einige Ideen in Bücher und im Internet durchsuchte, fiel mir auf wie oft die Verwendung löslichen Kaffee vorgeschlagen wird. Immer wieder trinke ich dieser Kaffeevariante und führe Experimente damit durch, weil ich finde, dieser verdient einem Platz in die Küche und ist in mancher meiner Rezepten zu finden, wie in der Avocado Aristippos. Man kann über den Geschmack von gemahlenem Kaffee im Vergleich mit löslichem Kaffee diskutieren und am Ende mag es bloß zum Unterschied im Geschmack kommen. Schließlich sind beide Prozesse jenseits vom natürlich. Es gibt dennoch wesentliche und wichtige Unterschiede. Ob durch Sprüh- oder Gefriertrocknung, beide Produktionsformen, die zum löslichen Kaffee führen, können viel Kaffeegeschmack beibehalten, aber beide verlieren viel bis alles an Aromastoffe. Zur Kostbarkeit des Kaffeetrinkens, und vor allem wenn es um hochprozentige alkoholische Getränke geht, das Aroma und die olfaktorischen Erfahrungen sind vielleicht am wichtigsten. Einfach gesagt, wenn Sie mehr Geschmack und Aroma erhalten und Komplexität vielseitig erleben wollen, verwenden Sie die reinen Kaffeesamen.

  

Die erste gesiebten Tropfen, nach einundzwanzig Tagen

 

Für meinen Kaffeelikör No. 3 braucht man u.a.: 

  • 1,5 liter Wodka
  • 21 g geröstete Kaffeesamen
  • 80 ml Ristretto
  • 40 g geröstete Kaffeesamen (gemahlen)
  • geriebene Schale von zwei Limetten
  • eine Vanille Schote
  • 500 g braunen Zucker

Vor ein paar Tagen habe ich ein paar Tropfen dieser Mixtur gesiebt. Mit Sicherheit werden Sie zustimmen, dass nach einundzwanzig Tagen kann man ein Geschmack Universum und Poesie nicht erwarten, aber es verspricht Gutes.

.



Ginger Coffee Cocktail

   

Ginger Coffee (Cocktail)

 

 Ginger Coffee  

  • 3 cl Gin
  • 2 cl Kaffee-Ingwer-Wasser
  • 2 cl Apfelsaft Naturtrüb
  • 1 cl Wermut

Eiswürfel / Shaker / Martiniglas  

Das “Wasser” besteht aus einen Stück Ingwer (ca. 2cm) und 30 rohe Kaffeebohnen, die mit kochendem Wasser aufgegossen werden. Eine Stunde soll das Ganze abkühlen und entsprechend ziehen. Im Kühlschrank aufbewahren.